Warten auf den Feiertag

Heute Nacht entscheidet sich, ob Peru erstmals seit 35 Jahren wieder bei einer Weltmeisterschaft antreten darf. Ein Triumph könnte helfen, das Land mit sich selbst zu versöhnen.

Von Tobias Käufer, Bogota, für 11freunde.de

»Ich bin der glücklichste Mensch der Welt«, jubelt Franzisco Ojala ins Mikrofon des peruanischen Fernsehens. Der Taxi-Fahrer aus Lima gehört zu den knapp 50.000 Ticketbesitzern, die heute Nacht live im »Estadio Nacional« dabei sein dürfen, wenn Peru erstmals nach 35 Jahren wieder nach den Sternen greift. Es geht darum, der einen Hälfte der 31 Millionen Einwohner das zu ermöglichen, was die andere Hälfte noch nicht erlebt hat. Ein WM-Spiel mit peruanischer Beteiligung. Wie groß die Party werden könnte, sollte es klappen, lässt eine Nachricht des peruanischen Arbeitsministers erahnen: Der erklärte für den Fall einer WM-Qualifikation den Donnerstag zum Feiertag.

Weiterlesen: Warten auf den Feiertag

Tagged on: