Brasilien löst Pflichtaufgabe gegen Haiti

Endlich einmal ein Spiel ohne große Sorgen für Brasiliens Trainer Dunga. Und doch war das 7:1 ein weiteres Beispiel für den Bedeutungsverlust der Selecao in der Region. Ohne Superstar Neymar wollten nicht einmal 30.000 Fans die Selecao in Orlando sehen, trotz einer durchaus großen brasilianischen Community in Florida.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Gegen die Stars aus den europäischen Top-Ligen hatte die Auswahl Haitis keine echte Chance. Im Spielaufbau zu nervös und mit vielen technischen Fehlern machte der Favorit schon schnell deutlich, warum Brasilien diese Partie klar gewinnen sollte. Zwei schnelle Tore von Liverpools Philippe Coutinho (14. und 29.) sorgten für klare Verhältnisse. Brasilien hat nach dem torlosen Auftakt gegen Ecuador wieder in die Spur gefunden und die Chance genutzt, die der Aufbaugegner Haiti anbot. Im letzten Gruppenspiel gegen Peru gilt es nun mit einem Sieg alle Eventualitäten auszuschalten, denn immer noch ist ein vorzeitiges Scheitern möglich.

Pressestimmen:

O Globo (Rio de Janeiro): Mit drei Toren von Philippe Coutinho erledigt Brasilien Haiti mit 7:1“

Brasilien – Haiti 7:1 (3:0)

Tore: 1:0 Philippe Coutinho (14.), 2:0 Philippe Coutinho (29.), 3:0 Renato Augusto (35.), 4:0 Gabriel (59.), 5:0 Lucas Lima (66.), 5:1 James Marcelin (70), 6:1 Renato Augusto (86.), 7:1 Philippe Coutinho (90. +2.).

Brasilien: Alisson – Dani Alves, Gil, Marquinhos, Filipe Luis – Casemiro (62. Lucas Lima) – Elias (71. Walace), Renato Augusto, Willian, Philippe Coutinho – Jonas (46. Gabriel). Trainer: Carlos Dunga.

Haiti: Johny Placide – Reginald Goreux, Romain Genevois, Kim Jaggy, Jean Alcenat (82. Jean Eudes Maurice) – Jerome Mechack, James Marcelin, Jean Alexandre (62. Max Hilaire), Kevin Lafrance – Jeff Louis, Kervens Belfort (49. Duckens Nazon). Trainer: Patrice Neveu.

Schiedsrichter:
Mark Geiger (USA)

Zuschauer:
28.241 Camping World, Orlando

Tobias Käufer

Tagged on: